Nachhaltige Logistik – Herausforderungen für die Lieferkette

Laut einer McKinsey Studie aus dem letzten Jahr wird belegt, dass die Urbanisierung zunehmend voranschreitet und bis zum Jahr 2030 voraussichtlich 60 Prozent aller Menschen in einer Stadt leben werden. Verstärkt wird diese Entwicklung ebenfalls durch die Auswirkungen der weltweiten Corona-Pandemie und die dadurch zunehmenden Online-Bestellungen.

Als Folge dieser Entwicklungen werden in den 100 größten Städten rund 36 Prozent mehr Lieferfahrzeuge unterwegs sein und weitreichende Maßnahmen der Kurier-Express-Paketdienste sind notwendig, um diesen Anstieg zu bewältigen.

Aus diesen Gründen spielt die nachhaltige Logistik ein immer dominierenderes Thema bei den aktuellen Herausforderungen in der Lieferkette.

Transport- und Logistiksektor gefordert

Die Bestellzahlen im Onlinehandel steigen und die Anforderungen an die Transportbranche ebenfalls. Es sollen die EU Klimaziele 2030 erreicht werden und bis zum Jahr 2050 wird eine Klimaneutralität in der EU angestrebt. Auch die Logistikbranche kann eine wichtige Unterstützung zu diesen Zielen durch eine Reduzierung der Emissionen beitragen. Von den Regierungen werden Gesetze entlassen, um das Stadtbild zu schützen und die Nachhaltigkeit weiter voranzubringen.

Hast du bereits gemerkt, dass deine Kunden verstärkt eine nachhaltige Lieferung fordern?

Laut einer UPS-Studie wollen 67% der Kunden eine nachhaltige Zustelloption angeboten bekommen. Durch eine entsprechende Strategie und zielgerichtete Maßnahmen kannst du mit deinem Unternehmen bessere Ergebnisse erzielen. Dies ist vor allem für Online-Händler wichtig.

Nachhaltigkeit in der Logistik – Neue Kundenanforderungen

Um eine bestmögliche Effizienz innerhalb der Lieferkette zu erreichen, soll der Kundenservice optimiert werden und die Kosten gesenkt werden. Deshalb sind die Transport- und Vertriebsaktivitäten, welche den letzten Teil in der Kette bilden, Risiken ausgeliefert. Diese stehen in einem direkten Zusammenhang mit der durch die Kunden geforderten Liefergeschwindigkeit, sowie den Auswirkungen auf die Umwelt.

Nachhaltige Logistik – Unternehmen müssen Umdenken

Nachhaltigkeitsziele sind unter anderem die Reduzierung des ökologischen Fußabdrucks wie CO2-Emissionen, Lärmbelästigungen und Unfällen. Dementsprechend haben Logistikdienstleister die Aufgabe, ein Gleichgewicht zwischen Umweltschutz, der Gesundheit der Gesellschaft und finanziellem Wachstum zu schaffen.

Die Logistikbranchen spielen aufgrund ihrer Erfahrung und durch ihren strategischen Beitrag zu den Lieferketten eine entscheidende Rolle bei diesen Bemühungen. Es ist notwendig, dass die komplette Wertschöpfungskette in den Prozess der nachhaltigeren Gestaltung einbezogen wird. Denn neben den Treibhausgasemissionen haben auch Faktoren wie Lärm, Partikelemissionen oder Luftschadstoffe einen starken Einfluss auf die Umwelt.

Unternehmen im Wandel

Bei den zuvor genannten Aspekten ist es wichtig, die Nachhaltigkeit zu optimieren. Dazu ist ein Logistiksystem erforderlich, welches eine bestmögliche Planung von Routen und kürzeren Wegen fördert zur Senkung der Emissionen, welche eine Belastung für die Umwelt darstellen.

Es wird von Unternehmen aller Branchen und von Verbrauchern zunehmend ein Umweltbewusstsein entwickelt, das in den Betrieben und dem täglichen Leben umgesetzt wird. Dies wird auch von den direkten Lieferanten verlangt.

Die Anforderungen auf der Kundenseite steigen bezüglich der Transparenz in der Supply Chain, da sich mittlerweile viele Menschen über ihren ökologischen Fußabdrucks beim Kauf von Produkten bewusst sind. Daraus ergeben sich neue Anforderungen an die Logistikdienstleister. Wir bieten bei dropp eine passende Lösung auf der letzten Meile für Online-Händler an.

Green Logistics in der aktuellen Zeit

Hierbei spielt der Begriff Green Logistics eine bedeutende Rolle. Man versteht daruntereine ganzheitliche Transformation der Logistik zur Schaffung neuer, umweltgerechter, sowie ressourceneffizienter Prozesse innerhalb von Unternehmen und Unternehmensnetzwerken. Laut einer Studie des Fraunhofer Instituts wurden insbesondere im Bereich einer nachhaltigen Last-Mile-Logistik deutliche Erfolgspotentiale identifiziert, um Ressourcen zu schonen.

Klimaschonende Zustellung

Es geht bei der Last-Mile-Logistik um den Warentransport ab Lager bis zur Haustür der Kunden. Der Bereich fällt in die Last-Mile-Logistik, weil sich auch der Weg eines Pakets von den Kunden zurück zu dem Logistikzentrum negativ auf die Ressourcenbilanz auswirkt. Daher ist es wichtig, dass die letzte Meile so ressourcenschonend wie möglich gestaltet wird.

Konzepte zur nachhaltigen Last-Mile-Logistik

Beim Thema Nachhaltigkeit in der Logistikbranche muss vor allem die letzte Meile umweltfreundlicher gestaltet werden. Durch den Anstieg der privaten Online Bestellungen, stehen die Logistikdienstleister vor einer zusätzlichen Herausforderung. Denn gerade die letzte Meile ist in der Regel besonders teuer, kompliziert und ineffizient. Dort besteht ein dringender Handlungsbedarf.

Nachfolgend schauen wir uns daher einige effektive Konzepte für eine grüne, nachhaltige Last-Mile an.

Nachhaltige Logistik – Klimafreundliche Zustellung

Je nach Produktgruppe kann man den Lieferweg nur schwer verkürzen. Falls es allerdings um die letzte Meile in der Logistik geht, sind elektrische Alternativen wie E-Scooter, E-Bikes und Elektroautos eine optimale Wahl. Daher haben wir uns bei Withdropp für eine CO2-neutrale Zustellung mit E-Bikes entschieden. So wird bei der Last-Mile Zustellung ein CO2-Ausstoß komplett vermieden. Du kannst hier ganz einfach eine Demo bei uns anfragen.

Klimafreundliche Paketverpackung

Green Logistics Maßnahmen fangen bereits mit umweltfreundlichen Verpackungen an. Denn umso weniger Verpackungsmaterial genutzt wird, desto besser. Es handelt sich beispielsweise bei Altpapier um eine gute Alternative. Durch die kurzen Lieferwege brauchst du keine zusätzliche Verpackung, sondern kannst unsere gebrandeten Brownbags nutzen. Andere Möglichkeiten sind kompostierbare Materialien als Verpackung.

Logistik – Routenoptimierung

Auch die Routenoptimierung spielt eine wichtige Rolle zum Verkürzen der Lieferwege und damit auch für eine nachhaltige Logistik. So werden Leerfahrten vermieden, da die nachhaltigste und beste letzte Meile die ist, welche komplett vermieden wird. Auch die Time-Window-Delivery spielt heute eine immer wichtigere Rolle. Dies dient neben einer besseren Nachhaltigkeit auch dem Convenience-Faktor.

Nachhaltige Logistik – Umweltfreundliche Last-Mile Zustellung

Mit Dropp bieten wir deinem Unternehmen eine schnelle, flexible und nachhaltige Lieferung. Die Lagerung erfolgt dabei in unseren hyperlokalen Warenlagern. So gestalten wir die Last Mile effizienter und nachhaltiger.

Logistik Maßnahmen – Fulfillment

Wir sorgen für eine schnelle Anbindung an deinen Online Shop. Innerhalb weniger Minuten wird das Fulfillment der Bestellungen ausgelöst und du wirst bei einem niedrigen Lagerstand direkt benachrichtigt. So vereinfachen wir die Logistik-Prozesse und gestalten sie für dich bequemer.

Flexible Lieferung und Retour

Unsere E-Cargo Fahrräder werden zum umweltfreundlichen Last-Mile Transport genutzt. Die e-Bikes werden mit erneuerbarem Strom geladen. So punktest du bei den Kunden mit einer umweltfreundlichen Direktzustellung. Durch eine CO2-Einsparung kann bei Handels- und Logistikunternehmen ein Wettbewerbsvorteil entstehen.

Wir bieten bei den Lieferungen und Retouren auch eine hohe Flexibilität – So werden missglückte Zustellungen reduziert und die Kunden sind zufriedener. Es kann beim Bestellprozess ein 2-Stunden-Slot für die Zustellung ausgewählt werden. Von Montag bis Samstag sind die Zustellungen dabei zwischen 10 und 23 Uhr möglich.

Fazit

Heute steht das Thema Nachhaltigkeit mehr denn je im Fokus und auch bei den Online-Händlern gibt es viel Bedarf an einer nachhaltigen Logistik. Kostengründe sind für Unternehmen eine treibende Kraft, um eine bestmögliche Effizienz der eigenen Prozesse zu erzielen und die Nachhaltigkeit der eigenen Dienstleistungen zu optimieren. Letztlich steigen die Anforderungen an die Transparenz der Lieferkette auch auf der Kundenseite.

Eine umweltfreundliche Last-Mile Zustellung zu den privaten Haushalten bietet mehrere Vorteile für Online-Händler. So können umweltbewusste Kunden zufriedengestellt werden und man kann sich von der Konkurrenz abheben.

Wir bieten bei dropp durch unsere umweltfreundliche Zustellung mit klimaneutralen E-Bikes dafür eine Lösung an. So kommt ein Paket ohne ausgestoßene Emissionen zu den Kunden und dazu noch in einer umweltfreundlichen Verpackung.

Kontaktiere uns gerne zu unseren Green Logistics Maßnahmen und biete deinen Kunden eine flexible und umweltfreundliche Zustellung an. Sie werden es dir danken!